Caches werden auf dem GPS nicht angezeigt

Paravan
3.12.2014

Löschen von GPS-Dateien mit dem Mac

Nach dem Laden von Geocaches aufs GPS werden diese auf dem GPS nicht angezeigt.

 

Mögliche Ursachen und Lösungen:

  • Datei / "Pocket Queriey" ist am falschen Ort gespeichert worden. Dieses muss auf dem GPS unter  ..Garmin/GPX  abgelegt sein. Typischerweise haben diese Dateien die Endung .gpx
  • Auf dem GPS ist ein sogenannter "Filter" aktiv, der nur gewisse Caches (oder eben auch nicht) anzeigt. Somit soll kontrolliert werden, dass alle Caches durch den Filter angezeigt werden.
  • Manchmal werden neu geladene Caches nicht korrekt geladen. Dies kann so erzwungen werden:
    1. Cache-Dateien / Pocket Queries (.gpx-Dateien) auf dem GPS löschen, resp. auff den PC verschieben. *
    2. GPS ausschalten und neu starten (ohne geladene Caches)
    3. GPS ausschalten
    4. Cache-Dateien / Pocket-Query aufs Gerät laden
    5. GPS neu starten

      * Beim Gebrauch eines Apple-Computers muss beim Löschen folgendes beachtet werden:                          FAQ #1163 
  • Caches in einer Distanz von mehr als ca. 175 km zur aktuellen Position werden nicht angezeigt. So kann es sein, dass z.B. nach einem Firmware-Upgrade die aktuelle Position nicht stimmt und Caches dann nicht erscheinen.
    Lösung: GPS draussen die aktuelle Position bestimmen lassen.

 

Hinweis: Es empfiehlt sich, nach Möglichkeit, die PQ resp. GPX-Files auf einer sep. Speicherkarte abzulegen. Somit lässt sich das Neuladen der Caches auch unterwegs ohne PC durchführen:

Vorgehen wir oben, aber statt die Dateien zu löschen, einfach die Speicherkarte entfernen, Neustart des GPS, GPS ausschalten und mit wieder eingelegter Speicherkarte das GPS wieder einschalten.

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich